Pressemitteilung HC Mutschellen, 7. Oktober 2018
HCM erkämpft sich einen Punkt
 Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen spielt der HCM zum ersten Mal in dieser Saison unentschieden und erkämpft sich mit einer guten Teamleistung verdient einen Punkt im Muotathal.

Der HCM startete gut in die Partie und konnte in den ersten Minuten zweimal Vorlegen. Danach übernahmen die Gastgeber das Zepter und konnten dank guten Abschlüssen im Angriff und einer stabilen Verteidigung in Führung gehen. Die Muotathaler konnten sich aber nie entscheidend absetzen, denn der HCM liess nicht locker und steigerte sich in der Defensive immer mehr. Weil aber der Angriff noch nicht wunschgemäss auf Touren kam, konnte der HCM in der ersten Halbzeit nur noch zweimal ausgleichen und musste die Gastgeber mit einem 2-Tore Vorsprung (12:10) in die Pause ziehen lassen. Das Spiel in der ersten Halbzeit war durch die beiden starken Verteidigungen mit ihren ausgezeichneten Torhütern geprägt.

Nur 8 Gegentore in der 2. Halbzeit
Die Einheimischen starteten besser in die zweite Halbzeit und konnten den Vorsprung bis auf 4 Tore ausbauen. Der HCM liess aber nie abreissen und kämpfte sich immer wieder heran. Allerdings gelang den Gästen der Ausgleich vorläufig noch nicht. So führte Muotathal auch knapp 8 Minuten vor Schluss noch mit 3 Toren. Mit 3 Toren in Serie gelang es dem HCM, 2 Minuten vor Schluss zum ersten Mal in der zweiten Halbzeit das Spiel auszugleichen. Mit dem zweitletzten Angriff gingen die Einheimischen wieder in Führung. Diese wurde durch den HCM postwendend ausgeglichen. Der letzte Angriff der Muotathaler brachte ihnen keinen Torerfolg mehr – aber auch der HCM schaffte es im letzten Angriff nicht mehr, sich in eine vielversprechende Abschlussposition zu bringen. So endete das Spiel 20:20 unentschieden.

Trotz knappem Kader einen Punkt erkämpft
Unter der Woche erreichte das Team die Nachricht, dass für Pascal Baur aufgrund einer gravierenden Rückenverletzung die Saison vorbei ist. Auch der zweite HCM-Kreisläufer Marco Sax fällt wegen einer erlittenen Knieverletzung 6 Monate aus. Dazu kam, dass Duje Vukadin nach der erlittenen Daumen-Verletzung im Heimspiel gegen Horgen/Wädenswil unbestimmte Zeit ausfällt und Daniel Bossard wegen einer Verletzung ebenfalls etliche Wochen pausieren muss. Auf die Ausfälle und den Spielverlauf angesprochen meinte ein zufriedener HCM-Trainer Stefan Konkol nach dem Spiel: «Die Ausfälle können wir natürlich nicht einfach so kompensieren, die Schmerzen uns ganz klar. Heute konnten wir aber wieder als Team überzeugen, haben nie aufgegeben und am Schluss einen Punkt geholt. Jedes Spiel ist erst dann beendet, wenn die 60 Minuten vorbei sind – wir mussten das im Heimspiel gegen Horgen/Wädenswil selbst erfahren»

Das nächste Spiel bestreitet der HC Mutschellen nächsten Samstag, 13.10.2018 auswärts gegen die SG Pilatus. Anpfiff ist um 20.15 Uhr in der Krauerhalle in Kriens direkt im Anschluss an die NLA-Partie Kriens gegen Basel.


Unsere Supporter und Sponsoren